ET420-Online im Rückblick - August / September 2002
 
30 Jahre Münchner S-Bahn

Heute vor 30 Jahren

26.08.1972 - 11.09.1972

Nach der Inbetriebnahme des S-Bahn-Netzes im Mai des gleichen Jahres, steht den knapp 140 breits ausgelieferten Einheiten der Baureihe 420 ihre zweite grosse Feuerprobe bevor:
Die XX. Olympischen Sommerspiele 1972!
Die Aufgabe lag darin, den grössten Teil des Besucheransturms zu den Spielen im Oberwiesenfeld schnell, sicher und zuverlässig zu bewältigen. Wer nicht mit dem Auto anreiste, dem bot sich neben U- und Trambahn vorallem die S-Bahn mit einem dichten Sonderverkehr an. Die S-Bahn erreichte neben dem Hauptschauplatz im Olympiapark auch die Wettkampfstätten in Riem (Reitturniere) und Oberschleißheim (Regattastrecke). Trotz eines Kraftaktes der deutschen Fahrzeugindustrie, reichten die vielen neuen 420er nicht alleine für den Massentransport aus. Lokbespannte Wendezüge verstärkten den Zubringerverkehr zum Olympiastadion und nach Oberschleißheim. Die erst seit einem kurzen Zeitraum verfügbaren 420 bewährten sich während der Spiele hervorragend. Das war aber auch u.a. dadurch begründet, das die Bundesbahn nichts dem Zufall überlassen wollte. Zur Krisenprävention wurde Personal und Material an den Brennpunkten des Betriebsgeschehens vorgehalten. Pannen und Ausfälle sollten sich nicht auf das gesamte System auswirken und sollten schnell behoben werden können - am besten vor Ort. Der Erfolg bestätigte alle getroffenen Maßnahmen, aber auch die hohe Zuverlässigkeit der 420.

Rückschau Festtag, 27.04.2002

Bilder zur Feier "30 Jahre S-Bahn München" mit Tag der offenen Tür im Werk Steinhausen, gibt es hier:

» H@rrys Bahnseite - EXTRA

» IGS-München

Aktuell +++

08.09.2002 +++ Meldung

Stuttgart:
Bereits seit August beehren 420er der 3. und 4. Bauserie aus Frankfurt die Neckarstadt. Die drei Einheiten 420 237ff, 420 276ff und 420 278ff verstärken die hiesige 420er-Flotte.
Fahrzeuge dieser Bauserien sind in Plochingen keine unbekannten. In den Anfangsjahren der Stuttgarter S-Bahn waren nicht wenige dieser Exemplare hier beheimatet. Die drei Besucher aus Griesheim fallen durch das obligatorische verkehrsrot nicht weiter auf. Einzig der RMV-Aufkleber an den Stirnseiten und das dafür fehlende Logo des Regioverbands Stuttgart geben dem Laien einen Hinweis auf die "Leiharbeiter". Von einem dauerhaften Verbleib im Schwabenländle ist jedoch nichts bekannt...


Willkommen bei ET420 - Online.

Informationen und Daten zur Baureihe 420/421
"Spieglein, Spieglein am Straßenrand - welcher ET ist der schönste im Land?" [Klick zum Pin-up]
Über 30 Jahre widerspiegelten die einzigartigen weiß-blauen Triebzüge der Münchner S-Bahn mit dieser Farbkombination immer auch das besondere Lebensgefühl dieses Landesteils der Bundesrepublik. Für einen gestandenen Bayern, wie auch für einen Touristen aus einem fernen Land, schloß sich dieses Markenzeichen der Landeshauptstadt ohne umständliche Erklärungen auf: Willkommen im Herzen Bayerns.

Jetzt heißt es bis Ende des Jahres Abschied zu nehmen von dieser manifestierten "Bajuwarität"!

Was bleibt, ist der Blick zurück - auch unter der Zuhilfenahme des einen oder anderen Spiegels...

Foto: Robert Brütting  |  The Trains-and-other-Things-Page

Wegweiser

Steckbrief
·Allgemeine Daten
·Elektrischer Teil
·Mechanischer Teil
·ET420-Lexikon

Fahrzeugliste
·Vorserie
·1.Bauserie
·2.Bauserie
·3.Bauserie
·4.Bauserie
·5.Bauserie
·6.Bauserie
·7.Bauserie
·8.Bauserie

Einsatz
·München

4-20: Links und mehr!
·ET420 - Hot-Linxx
·ET420 - im Bilde
·ET420 - in Zahlen
·ET420 - als "Souvenir"
·ET420 - Drumherum
·ET420 - And Friends
 
·Downloadzone


 

Weitere Beiträge zur Seite, seien es Bilder oder Infos, sind stets willkommen.
Die Kontaktaufnahme ist für Sie nur eine "Briefmarke" weit entfernt!(siehe oben).

Für alle Bilder und Beiträge gilt des Urheberrecht des Autors.
Eine Weiterverwendung über den Privatgebrauch hinaus bedarf dessen Zustimmung!


Thomas Beller, Lun Bencic, Ulf Bergmann, Jens Böhmer, Harald Bosch, Robert Brütting, Thorsten Büker, Bart Donker, Matthias Eberlein, eisenbahn-magazin, Franz Fanger, Ayko Figge, Mario Fliege, Manuel Gründler, Gerhard Hauptmann, Johan Hellström, Frank Heukelbach, Rainer Hübner, Dennis Ibl, Martin-Roger Jones, Andreas Kabelitz, Matthias Mahl, Björn Pelikan, Markus O. Robold, Oliver Peist, Tobias Reisky, Karl Arne Richter, Dieter Römhild, RoF, Michael Sauer, Gregor Schaab, Heiko Schick, Harald Schulz, Clemens Schumacher, SIEMENS TS, Axel Tomforde, "1./2.Bauserie" ... wen vergessen?

 

Drehscheibe-Online