Aktuell +++
06.02.2005 +++ Meldungen

Rhein/Ruhr
Die Einheiten 420 359 und 420 369 sind am vergangenen Freitag, den 04.02. von Stuttgart nach Essen überführt worden. Für 420 369 ist es bereits die zweite Umbeheimatung von Plochingen nach Essen (in genau dieser Richtung!) innerhalb weniger Monate. Für knapp zwei Monate war die Einheit nochmals im Plochinger Bestand. Wohlgemerkt: Die Einheit wurde jedes Mal umbeheimatet und nicht etwa ausgeliehen.

Diese zwei Einheiten der 5.Bauserie ersetzen vielleicht genau die zwei Einheiten der 2.Bauserie die nun auf "Z" stehen: Da wäre einmal 420 177 mit einem Brandschaden und - erstaunlicher weise - die Einheit 420 140. Letztere stellt im Grunde das neuwertigste Fahrzeug aller Essener 420 dar. A- und Mittelwagen wurden erst 1990 als Nachbau in Dienst gestellt. Der B-Wagen dagegen ist ein Urgestein, das allerdings bis 1990 als 420 637 (I) unterwegs war. Und um es noch etwas verwirrender zu machen: Der orginale 420 640 ist immer noch bei der S-Bahn Rhein/Ruhr im Einsatz: Als B-Wagen 420 637 (II) in der Einheit 420 137.

Stockholm
Wie 420 177 in Rhein/Ruhr, so steht auch X420 021 in Stockholm wegen eines Brandschadens seit November auf "Z". Um etwaigen Spekulationen zuvor zu kommen: Die Brandursachen sind bei den Fahrzeugen verschiedenartig. Das Ergebnis ist jedoch das Gleiche: Ein Plätzchen auf dem Abstellgleis. Schade.

X420 021 hat seit letzten Donnerstag, den 03.02. ein neues Abstellgleis in Motola gefunden. An jenem Tag wurde die Einheit mittels einer El16 norwegischen Ursprungs in die dortige "Motola Werkstat" überführt. Was dort genau mit der Einheit, insbesondere dem A-Wagen geschehen wird, bleibt abzuwarten.

Bilder von der Überführung der Einheit gibt es von
» Johan Hellström
und
» Jonn Persson.

04.02.2005 +++ Meldung
Nach dem Ausbügeln der vernachlässigten Datenpflege, kann jetzt mal wieder mit einer aktuellen Meldung gedient werden.

Hier kommt die erste vollendete HU dieses Jahres:

420 383 KKROX 26.01.2005

An dem Datum 26.Januar fällt dem Statistiker sogleich auf, das an diesem Tag vor genau einem Jahr eben diese Einheit 420 383 zusammen mit 420 372 von Plochingen nach Düsseldorf überführt wurde. Es waren die ersten beiden ET420, die nach über 5 Jahren Rhein/Ruhr-Abstinenz diese Baureihe wieder in NRW etablierten.
Herzlichen Glückwunsch zum Einjährigen!

20.01.2005 +++ Meldung
Die Inventur geht weiter.

Christoph Jochmann berichtet aus Frankfurt von folgenden z-gestellten Garnituren, die in FFTG auf ihr weiteres Schicksal warten:

420 243, 420 281, 420 335, 420 346, 420 348 (orange-weiß), 420 358, 420 368, 420 370 und 420 381.

Vielen Dank für die Aufstellung.

Dazu ein paar Anmerkungen.
420 348, 420 358 und 420 381 waren erst im Herbst 2003 nach Frankfurt gekommen, 420 370 sogar erst im Dezember 2003. Sie waren nur wenige Monate bis zum Fristablauf dort im Einsatz. An 420 358 ist besonders bemerkenswert, dass die Einheit im Mai 2003 in verkehrsrot lackiert wurde, dann ab August des gleichen Jahres bereits in Esslingen "Z" gestellt wurde. Ab Oktober 2003 durfte der ET dann nochmals in Rhein-Main auf die Strecke gehen, ehe er im Mai 2004 wieder aus dem Rennen ging - genau ein Jahr nach der Neulackierung.

Wer einen Blick auf die aktualisierte Fahrzeugliste wirft, wird schnell erkennen das besonders die 5.Bauserie im Fokus von DB Controllern und Schrotthändlern steht.

» Fahrzeugliste

20.01.2005 +++ Meldung
Die Aktualisierung der Statistik hat nun schon den Charakter einer Inventur.

Nach den neuesten Mitteilungen ergeben sich folgende Fakten:

420 378 KKROX 01.10.2004
420 385 KKROX 13.12.2004

Vielen Dank an dieser Stelle an Daniel Lurz und Gerhard Hauptmann für die Ergänzungen.

Willkommen bei ET420 - Online
Informationen und Daten zur Baureihe 420/421
Der ET420 und ein ganz spezielles Feuerwerk
Prost Neujahr! Ein besonderes Feuerwerk zum neuen Jahr! [Klicken sie hier] © Dirk Mattner
Man nehme: Einen frühen und frostigen Januarmorgen (in diesem Falle "Jahrgang 2002"), einen Bahnhof mit Oberleitung (in diesem Falle "Grafrath") und einen elektrischen Triebzug (sehr empfehlenswert: die Baureihe 420, in diesem Falle waren es 420 149 mit 420 085). Sodann lasse man den Zug auf einem Gleis ausfahren, das an diesem Morgen noch nicht befahren wurde. In diesem Falle war dies Gleis 2, von wo aus damals zu solch früher Stund' noch ein "HVZ-Verstärker" nach Solln (als S27!) startete.
Foto: Dirk Mattner

Ein neues Jahr bricht an und in München müssen sich alle Fans der Baureihe 420 mit der Tatsache vertraut machen, daß ihnen ihr Schwerpunktthema im Münchner Nahverkehr abhanden gekommen ist. Zog man bis Anfang Dezember des vergangenen Jahres noch regelmäßig los - meist mit der Kamera im Gepäck - um dem Objekt der Begierde seine Aufwartung zu machen, so fehlt nun der Grund zu dieser liebgewordenen Routine. Nun gut, es gibt noch viele andere interessante Aspekte im Münchner Nah- und Eisenbahnverkehr. So ruft der "P-Wagen", ein wuchtiges Stück Münchner Trambahngeschichte (zumeist älter als die ältesten 420er) den Nostalgiker auf den Plan. Die röhrenden, dickbackigen und elfenbein-blau lackierten Trams sind noch vereinzelt im Regelbetrieb (vornehmlich die Linien 19 und 15/25) anzutreffen. "Nun gut" mag da der Eine oder Andere sagen, "das ist ganz nett, aber 'Trambahnen' interessieren mich nicht - die Münchner S-Bahn GmbH hat jetzt sogar 234 Stück rote Neubautrams im Betrieb - na und?".

Gut, wer sich also für diesen Vorschlag nicht erwärmen lassen kann, dem bleibt ja die Möglichkeit sich endlich um seine jetzt schon historischen Foto- und Filmdokumente zu kümmern, welche bis zum 4.12.2004 das Archiv stetig vergrösserten. Eine Aufgabe die sich der Autor dieser Zeilen bereits verschrieben hat, die aber auch sehr viel Zeit in Anspruch nehmen wird. Dennoch steht der Plan fest, das soviel wie möglich an dieser Stelle von der Zeit dokumentiert wird, in der Münchens S-Bahn bei vielen noch einen besonderen Stellenwert genoss.

Und zuletzt soll noch ein altbekanntes Schlagwort an dieser Stelle in Erinnerung gerufen werden, das da lautet: "Reisen bildet". Also, liebe Münchner, hier ein paar Reisevorschläge für 2005: Stuttgart, Frankfurt, Düsseldorf, Essen und das so ferne, schöne Stockholm.

Viel Spaß im neuen Jahr!

Nach oben -»

Fahrzeugbestand ET420 des Werks Essen (EE)
Vornweg ein Dankeschön an Daniel Lurz für die Aufstellung.

Gesamtbestand: 27 Einheiten
Stand: 15.01.2005

Im einzelnen:

420 137, 140, 174, 175, 176, 177, 180, 183, 185 und 186.
Alle aus München, 2. Bauserie.

420 205 (3.Bauserie) und 420 291 (4.Bauserie). Beide aus Frankfurt.

420 365 (5.Bauserie), sowie aus der 6.Bauserie 420 372, 374, 375, 377, 378, 379, 380, 383, 385, 386, 387, 388, 389 und 390. Alle aus Plochingen.

Eine ganz neue Erfahrung auch für Fuzzys: Veröffentlichte Umlaufpläne des "heiligen ET´s" auf S7 und S9, um den Spätheimkehrer mit der Kamera Willkommen heissen zu können. Diese sind als pdf-Download im Redaktionsticker bei DREHSCHEIBE-ONLINE abrufbar (siehe dort auf der Startseite unter der Meldung vom 04.08.04):
» DREHSCHEIBE-Online

Er ist wieder hier/
in seinem Revier...


Nach oben -»

Hej X420-Fans!
Hier eine Auswahl an Bilderseiten, in dem die Baureihe 420 in Schweden gewürdigt wird (Dank an Johan Hellström für die Rechereche):

  1. Hier erkundet Jonas M. Bobjörk X420: »Jonas Bobjörks bildsida
  2. X420 - Sehr ausführlich auf »www.bussfoto.com auch mit Bildern vom heiligen ET am »Heilig Abend 2003.
  3. Auf www.jarnvag.net sieht man eine Abholung am Fährhafen in »Trelleborg und Bilder aus »Stockholm. Ganz besonders interessant ist ein Bild von einer »Drehfahrt über das Gleisdreieck Tomteboda - Stockholm N - Karlberg.
  4. Galerie zum Durchstöbern (1): »www.bakgrundsbilder.tk
  5. Galerie zum Durchstöbern (2): »http://road.hoftware.com (unter: Gallery > Vehicles > Motorcars DMUs & EMUs)
Viel Spass!



Nach oben -»
Wegweiser
ET420-Online Spezial
Die gloreichen Acht!
ET420-Online begleitete die letzten Einsatzwochen der 420er in München mit einer kleinen Bilderschau:
"Die gloreichen Acht" - die letzten 420 in Bayern!

Wichtiger Hinweis: Zur Betrachtung obriger Sonderseite ist ein Flash Plug-In notwendig.


·Allgemeine Daten
·Elektrischer Teil
·Mechanischer Teil
·ET420-Lexikon

·Vorserie
·1.Bauserie
·2.Bauserie
·3.Bauserie
·4.Bauserie
·5.Bauserie
·6.Bauserie
·7.Bauserie
·8.Bauserie

·München
·Stuttgart
·Rhein-Main

·ET420 - Hot-Linxx
·ET420 - im Bilde
·ET420 - in Zahlen
·ET420 - als "Souvenir"
·ET420 - Drumherum
·ET420 - And Friends
 
·Downloadzone:
·MM&MM-Schoner

25 Jahre S-Bahn Rhein-Main 1978 - 2003

Rückschau Festtag, 30.06.2003
Bilder zur Feier "25 Jahre S-BahnRhein-Main" mit einem Tag der offenen Tür und 420 001 als Stargast, gibt es hier:

» S-Bahn-Frankfurt.de

» IGS-München


30 Jahre Münchner S-Bahn

Rückschau Festtag, 27.04.2002
Bilder zur Feier "30 Jahre S-Bahn München" mit Tag der offenen Tür im Werk Steinhausen, gibt es hier:

» H@rrys Bahnseite - EXTRA

» IGS-München


Weitere Beiträge zur Seite, seien es Bilder oder Infos, sind stets willkommen.
Die Kontaktaufnahme ist für Sie nur eine "Briefmarke" weit entfernt! (siehe oben).

Für alle Bilder und Beiträge gilt des Urheberrecht des Autors.
Eine Weiterverwendung über den Privatgebrauch hinaus bedarf dessen Zustimmung!


Thomas Beller, Lun Bencic, Ulf Bergmann, Jens Böhmer, Harald Bosch, Robert Brütting, Thorsten Büker, Ralf Demsar, Bart Donker, Martin Dorok, Matthias Eberlein, eisenbahn-magazin, Daniel Erler, Franz Fanger, Ayko Figge, Mario Fliege, Manuel Gründler, Gerhard Hauptmann, Johan Hellström, Frank Heukelbach, Helmut und Patrick Hofmann, Rainer Hübner, Dennis Ibl, Martin-Roger Jones, Andreas Kabelitz, Manuel Kaufer, Albert Koch, Jan Lindahl, Daniel Lurz, Matthias Mahl, Dirk Mattner, Susanne Neumann, Andreas Opitz, Oliver Peist, Björn Pelikan, Tobias Reisky, Karl Arne Richter, Andreas Ritzl, Markus O. Robold, Dieter Römhild, RoF, Michael Sauer, Gregor Schaab, Heiko Schick, Uwe Schnell, Harald Schulz, Clemens Schumacher, SIEMENS TS, Axel Tomforde, Verkehrsverbund Stuttgart GmbH (VVS), "1./2.Bauserie" ... wen vergessen?


Für alle Links auf dieser Homepage gilt:
Es soll ausdrücklich betont werden, daß "ET420-Online" keinerlei Einfluß auf die Gestaltung und die Inhalte der gelinkten Seiten hat. Deshalb distanziere ich mich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten auf der gesamten Website einschließlich aller Unterseiten. Diese Erklärung gilt für alle auf dieser Homepage ausgebrachten Links und für alle Inhalte der Seiten, zu denen Links oder Banner führen.
Dirk Mattner


Drehscheibe-Online