ET420-Online im Rückblick - Juni / Juli 2003
 
Aktuell +++

12.7.2003 +++ Meldung

Stuttgart
Der Verband Region Stuttgart und die Deutsche Bahn haben einen neuen Verkehrsvertrag geschlossen. Kern des Vertrages ist die Ausweitung des 15 Minuten Taktes an Werktagen. Hierfür wird die Zahl an S-Bahnfahrzeugen erhöht werden müssen. 25 neue Einheiten der Baureihe 423 werden dafür angeschafft, doch auch die Übernahme aller 13 Münchner 420er aus der 7. und 8. Bauserie ist festgeschrieben worden.
Die Maßnahmen sollen zum Fahrplanwechsel im Dezember greifen.
» Meldung Stuttgarter Nachrichten

München
Die beiden Einheiten der 8.Bauserie 420 469 und 420 489 präsentieren sich seit kurzem wieder in ihrer Ursprungslackierung. 3 Jahre lang, also vom Frühjahr 2000 bis vorletzte Woche trugen die beiden 420er Ganzreklame für "KUMPF-Säfte". Nunmehr zeigen die erst 6 Jahre alten Fahrzeuge wieder das orange-weisse Farbschema namens "Produktdesign S-Bahn" der Deutschen Bundesbahn (Einführung ab 1986). Die gelben 1.Klasse-Balken verraten zudem nun auch äusserlich die schon 1997 geplante Beheimatung in Plochingen.

28.6.2003 +++ Update

Die Fahrzeugliste musste in den vergangenen Wochen ein wenig vernachlässigt werden. 25 Jahre Frankfurt und der S5-Abschied in München liessen für diese Rubrik kaum Zeit übrig.
Nunmehr sind die neuesten Revisionsdaten eingearbeitet worden. Über die Bestandslage bei den Münchner 420er nach der S5-Umstellung herrscht noch keine Klarheit. Deshalb finden sich dazu noch keine Angaben in der Liste.

23.06.2003 +++ Meldung

München
Am Samstag den 21.Juni verkehrten letztmalig 420er auf der gesamten S5 zwischen Herrsching und Ebersberg. Der in den letzten Monaten an jedem Sonntag von einigen 420 mit bediente Laufweg des südlichen S2-Astes von Ostbahnhof bis Holzkirchen wurde am 22.06. wegen teilweiser Streckensperrung schon nicht mehr von 420er erreicht. Am Montag war die Umstellung der S5 auf 423 abgeschlossen. Einheit 420 155 scheint als erste verkehrsrote Einheit schon eine Woche zuvor abgestellt worden zu sein. Dieser folgte auch schon der hellblaue 420 179. Weitere Einheiten stehen bereits zur disposition.

Stuttgart
Die Zahl noch verbliebener orange-kieselgrau lackierter Einheiten ist erneut gesunken. Nach dem derzeitigen Stand sollen nur noch vier Einheiten mit dem klassischen Pop-Design unterwegs sein. Es ist abzusehen, dass in den nächsten Monaten oder gar Wochen auch die verbliebenen Einheiten in verkehrsrot umlackiert werden.

Die Baureihe 423 fällt erstmals mit einem Umlauf in die bisher ausschliesslich von 420 bediente S-Bahnlinie 3 ein.

Willkommen bei ET420 - Online

Informationen und Daten zur Baureihe 420/421
 München:  
Schluss auf der S5 - der 420 geht... [Pin Up zum mitnehmen]
    Ein 420-Vollzug auf dem Weg nach Grafing Bf, kurz vor Trudering im Mai 2003.
    Foto: Dirk Mattner 
Die Ära der Baureihe 420 in München neigt sich zusehends dem Ende entgegen. Mit der vollständigen Umstellung der S5 auf die Baureihe 423 verschwindet der 420 weitgehend aus der oberbayerischen Bahnlandschaft. Ungeachtet dessen wie man diesen Trend beurteilen möchte, ist es schon erstaunlich in welch kurzer Zeit die S-Bahn in München ihren Wagenpark ausgetauscht hat. Über 200 Fahrzeuge der Baureihe 420 waren im Jahr 2000 noch in und um München im Einsatz. Jetzt, nur knapp 3 jahre später beheimatet der Bh Steinhausen bereits mehr als 200 Einheiten der Baureihe 423. Der 420 war bis zuletzt mit noch gut 60 Einheiten vertreten.

Ab Montag dem 23. Juni ist die S5 offiziell als letzte, bislang alleine vom 420 bediente Linie auch auf 423 umgestellt. Mit diesem Zeitpunkt wird nur noch ein Hand voll ET420 im Bestand verbleiben. Wer sie dann noch treffen möchte muss sie dann schon suchen: Nur noch wenige Leistungen im Berufsverkehr sind angedacht. Nach Verlautbarung der S-Bahn GmbH plant man nächstes Jahr nicht mehr mit der Baureihe 420.

Was bleibt ist ein bitterer Nachgeschmack. Ein robustes und leistungsfähiges Fahrzeug wird in grosser Zahl abgestellt und verschrottet. Das durchaus noch potential in den gerade erst 30 bis 25 Jahre alten Fahrzeugen steckt, zeigen die Einsätze in Stockholm. Dort hat man bald einen grösseren Bestand an 420 als die einstige Hochburg München.

Was aber auch bleibt, sind schöne Erinnerungen an ein treues Arbeitstier. Zuverlässig und Beständig. Selbst unter den erschwerten Bedingungen, die diese Baureihe in den letzten Jahren in München erdulden musste, fuhr sie den hochgepriesenen 423er oftmals den Rang ab.

Wegweiser

Steckbrief
·Allgemeine Daten
·Elektrischer Teil
·Mechanischer Teil
·ET420-Lexikon

Fahrzeugliste
·Vorserie
·1.Bauserie
·2.Bauserie
·3.Bauserie
·4.Bauserie
·5.Bauserie
·6.Bauserie
·7.Bauserie
·8.Bauserie

Einsatz
·München
·Frankfurt

4-20: Links und mehr!
·ET420 - Hot-Linxx
·ET420 - im Bilde
·ET420 - in Zahlen
·ET420 - als "Souvenir"
·ET420 - Drumherum
·ET420 - And Friends
 
·Downloadzone

ET420 - Oster-Special

Das ET420-Online Oster-Special 2003

Vor 10 Jahren erlebte Stuttgart eine Seifen-Oper der besonderen Art. Der Hauptdarsteller, natürlich der ET420, machte sich in diesem Reality-Stück ziemlich rar.
Und das ist der Kern der Geschichte.
Die Stuttgarter S-Bahnfahrzeuge mussten eine Zwangspause einlegen und dafür kam Triebzug-Verwandschaft aus Frankfurt und München zu Besuch um auszuhelfen. Dazu wurden noch andere Zugkompositionen als "S-Bahn" requiert.

»Hier gibt es die ganze Geschichte...
30 Jahre Münchner S-Bahn

Rückschau Festtag, 27.04.2002

Bilder zur Feier "30 Jahre S-Bahn München" mit Tag der offenen Tür im Werk Steinhausen, gibt es hier:

» H@rrys Bahnseite - EXTRA



Weitere Beiträge zur Seite, seien es Bilder oder Infos, sind stets willkommen.
Die Kontaktaufnahme ist für Sie nur eine "Briefmarke" weit entfernt! (siehe oben).

Für alle Bilder und Beiträge gilt des Urheberrecht des Autors.
Eine Weiterverwendung über den Privatgebrauch hinaus bedarf dessen Zustimmung!


Thomas Beller, Lun Bencic, Ulf Bergmann, Jens Böhmer, Harald Bosch, Robert Brütting, Thorsten Büker, Bart Donker, Martin Dorok, Matthias Eberlein, eisenbahn-magazin, Daniel Erler, Franz Fanger, Ayko Figge, Mario Fliege, Manuel Gründler, Gerhard Hauptmann, Johan Hellström, Frank Heukelbach, Helmut und Patrick Hofmann, Rainer Hübner, Dennis Ibl, Martin-Roger Jones, Andreas Kabelitz, Albert Koch, Jan Lindahl, Matthias Mahl, Dirk Mattner, Susanne Neumann, Oliver Peist, Björn Pelikan, Tobias Reisky, Karl Arne Richter, Andreas Ritzl, Markus O. Robold, Dieter Römhild, RoF, Michael Sauer, Gregor Schaab, Heiko Schick, Uwe Schnell, Harald Schulz, Clemens Schumacher, SIEMENS TS, Axel Tomforde, "1./2.Bauserie" ... wen vergessen?


Drehscheibe-Online